Reizstrom

Reizstrom

Stromspiele können sehr anregend sein, aber es gibt eben gerade hierbei, doch einige Punkte, die der Gesundheit des Gastes zur Liebe beachtet werden sollten.

Die nachfolgend aufgeführten Punkte werden bei uns, zum Schutze der Gesundheit unseres Gastes, strikt eingehalten. Wir verwenden keine Geräte, die mit Netzstrom betrieben werden. Alle Elektroden, oberhalb der Gürtellinie, sind so anzubringen, dass der Strom nicht über das Herz fließt.
Die Anwendung unterhalb der Gürtellinie gilt allgemein als unbedenklich. Zu kleine Elektroden sollten nicht verwandt werden, sie können zu Verbrennungen führen. Bei Herzschrittmachern sollte grundsätzlich kein Strom angewandt werden. Körperteile in denen metallische Platten vorhanden sind, sollten ausgespart werden. Strom darf nie über beide Arme, Brustwarzen oder die Herzlinie laufen.

Wir unterscheiden zwischen zwei Reizstrombehandlungen der sogenannten TENS (Transkutane Elektrische Nervenstimulation) und der EMS (Elektrischen Muskelstimulation). Für diese Behandlungen stehen uns mehrere Tens-Geräte, E-Play, E-Stim sowie das Cat-System zur Verfügung. Diese Geräte eignen sich entweder zur angenehmen Stimulation diverser Körperstellen oder aber zur Bestrafung und letztlich auch zur Verabreichung von leichten bis hin zu starken Schmerzen .Wir verfügen über eine reichhaltige, teilweise sehr ausgefallene Auswahl an Elektroden.

Richtig bedient sind diese Geräte die perfekten SM-Spielzeuge. Von heftigem Kribbeln über angenehmem vibrieren bis hin zu stechenden Schmerzen ist alles möglich.


Die Fächerelektroden ermöglichen eine besonders sanfte und erotische Form der Elektrostimulanz und sind zum Einstieg in diese Spielart ebenso geeignet wie zum leicht-prickelnden Genuss im bizarrerotischen Bereich. Natürlich kann durch entsprechende Steigerung der Intensität auch mit diesen Instrumenten ein süßer Lustschmerz hervorgerufen werden.

Galerie-Foto Nr.1 - Reizstrom

Zur Steigerung der Durchblutung und Intensivierung der Empfindungen wird ein Vakuum erzeugt und die Nippel stimuliert. Neben der Saugbehandlung von soft bis bizarr-intensiv eignen sich ebenso zur Brustbildung und Definition im Rahmen einer TV und Crossdressing Session.

Galerie-Foto Nr.2 - Reizstrom

Zur Steigerung der Durchblutung und Intensivierung der Empfindungen wird ein Vakuum erzeugt und die Nippel stimuliert. Neben der Saugbehandlung von soft bis bizarr-intensiv eignen sich ebenso zur Brustbildung und Definition im Rahmen einer TV und Crossdressing Session.

Galerie-Foto Nr.3 - Reizstrom

In Verbindung mit unseren umfangreichen Elektrotools wird das Wartenberg Rad zum Prickeln der speziellen Art. Ob "solo" in Verbindung mir einem Gegenpol an einer Körperstelle unserer Wahl oder im elektrisierenden "Duo" - die feinen, kleinen und doch so wirksamen Stiche werden durch das elektriserende Prickeln zum Lustschauer auf Ihrer Haut.

Galerie-Foto Nr.4 - Reizstrom

Speziell für die punktgenaue Anwendung zum Beispiel an den Brustwarzen und der Harnröhre setzen wir mit dieser Doppelelektrode unsere Akzente genau dort, wo sie am wirkungsvollsten sind. Vom gleichmäßigen Fluß bis hin zu pulsierenden Stößen sind die Möglichkeiten sehr vielfältig und umfangreich.

Galerie-Foto Nr.5 - Reizstrom

Der Harnröhrenstab wird in die Harnröhre eingeführt.

Galerie-Foto Nr.6 - Reizstrom

Auf dem Sitzbrett wird der Strom durch die Elektroden im Brett geleitet.

Galerie-Foto Nr.7 - Reizstrom

e-play Reizstromgerät Bis auf den Hauptschalter hat das Reizstromgerät keinerlei Bedienknöpfe, denn es wird ferngesteuert. Getreu dem Motto "alles kann nichts muss", bietet das e-play Reizstromgerät jede Menge Möglichkeiten, ohne dabei kompliziert in der Handhabung zu sein. Die einzigartige Impulserzeugung erlaubt ebenso angenehme Stimulation wie heftige Impulse, ganz nach Ihrem Geschmack. Die Programme "P1 - P4" erzeugen ein anregendes leicht moduliertes Reizstrom Vibrieren, an- und abschwellende stimulierende Impulse, einen lebendigen Rhythmus oder pulsierende Stöße. Sie alle lassen sich in der Intensität fein dosieren oder, wenn gewünscht, auch richtig heftig aufdrehen.

Galerie-Foto Nr.8 - Reizstrom

Fernbedienung zum e-play Reizstromgerät.

Galerie-Foto Nr.9 - Reizstrom

Elektroden zum Anbringen an verschiedenen Körperregionen zb. Brustwarzen, Penis und Hoden.

Galerie-Foto Nr.10 - Reizstrom

Mit den Universalklemmen kann das Reizstromgerät an andere Metallteile angeschlossen werden.

Galerie-Foto Nr.11 - Reizstrom

Die Softklemmen eignen sich insbesondere für die Brustwarzen oder die Intimregion.

Galerie-Foto Nr.12 - Reizstrom

Mit dem Strafstab können verschiedene Körperteile mit einzelnen Stromstößen bestraft werden.

Galerie-Foto Nr.13 - Reizstrom

Mit dem Strafstab können verschiedene Körperteile mit einzelnen Stromstößen bestraft werden.

Galerie-Foto Nr.14 - Reizstrom

Eine Analelektrode zum Einführen in den Anus oder Stimulation des Schließmuskels.

Galerie-Foto Nr.15 - Reizstrom

Eine Analelektrode zum Einführen in den Anus oder Stimulation des Schließmuskels.

Galerie-Foto Nr.16 - Reizstrom

Mit der Einhandelektrode können verschiedene Körperpartien erkundet werden, indem über die Haut gestrichen wird.

Galerie-Foto Nr.17 - Reizstrom

Die Zange kann an fast allen Körperteilen angebracht werden.

Galerie-Foto Nr.18 - Reizstrom

Bei dieser Hodenelektrode wird eine Manschette um die Hoden gelegt und befestigt.

Galerie-Foto Nr.19 - Reizstrom

Bei dieser Hodenelektrode wird eine Manschette um die Hoden gelegt und befestigt.

Galerie-Foto Nr.20 - Reizstrom

Die Peniselektrode besteht aus einem Ring und einem Stift. Der Ring wird über den Penis gezogen und der Stift in die Harnröhre eingeführt.

Galerie-Foto Nr.21 - Reizstrom

Das Reizstromgerät des Typs CS-600/S setzt Standards. Die Stärke der Stromimpulse lässt sich in fünf Stufen einstellen. Die Anzeige der eingestellten Stärke erfolgt über verschiedenfarbige Leuchtdioden. Ist die Höchststufe eingestellt, beginnen diese zu blinken. Die Impulsfrequenz ist wie bei allen Geräten der CS-600-Serie stufenlos regelbar. Stromstöße werden entweder durch Drücken der Impulstaste ausgelöst oder durch die Intervallautomatik. Dabei werden die Stromimpulse automatisch und mit gnadenloser Präzision in wiederkehrenden Zeitintervallen ausgelöst. Die Wartezeit lässt sich stufenlos von einer bis zu sechzig Sekunden einstellen.

Galerie-Foto Nr.22 - Reizstrom

Das Modell des Typs CS-600/P besteht gleichsam aus drei Reizstromgeräten in einem Gehäuse. Damit ist das Gerät ideal geeignet für professionelle Anwendungen. Es können drei verschiedene Elektroden angeschlossen werden. Da es sich um drei völlig voneinander unabhängige Reizstromgeräte handelt, können die Intensitäten der Stromimpulse getrennt und individuell eingestellt werden. So können wir Sie gleichzeitig mit fein abgestimmten Stromstärken an Brustwarzen, Genitalien und im Analbereich stimulieren.

Galerie-Foto Nr.23 - Reizstrom

Modell Typ CS-600/P und Modell Typ CS-600/S

Galerie-Foto Nr.25 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.1 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.2 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.3 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.4 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.5 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.6 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.7 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.8 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.9 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.10 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.11 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.12 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.13 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.14 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.15 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.16 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.17 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.18 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.19 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.20 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.21 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.22 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.23 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.24 - Reizstrom
Galerie-Foto Nr.25 - Reizstrom